CONIAS Risk Intelligence GmbH
Logo-conias

Geschäftsgegenstand:
Identifizieren, Analysieren und Prognostizieren politischer Länderrisiken, insbesondere in Zusammenhang mit inner- und zwischenstaatlichen politischen Konflikten

Branche:
Elektronische Informationsdienste, Unternehmensberatung

Geschäftsführung:
Dr. Nicolas Schwank (CEO)
Dominik Bonsch (CTO)
Maximilian Würfel (COO)

Kontaktdaten:
Ansprechpartner: Dr. Nicolas Schwank, Maximilian Würfel
Telefon: +49 (0) 621 1 80 68 93 0
URL: www.conias.de
E-Mail: info@conias.de

Unternehmensinfos:
Die kontinuierlich steigende Anzahl inner- und zwischenstaatlicher politischer Konflikte wird zu einer immer gewichtigeren Störgröße in einer globalisierten Welt und verursacht alljährlich riesige Schadenssummen.


Die CONIAS Risk Intelligence GmbH bietet Ihren Kunden empirisch fundierte Daten, Grafiken und Gutachten zu Anzahl, Umfang, Intensität und dem möglichen weiteren Verlauf politischer Konflikte – vergleichbar mit einem „Wetterbericht “. Die Nutzer unseres Services können so die Risiken aus geopolitischen Gefahren reduzieren und neue Chancen in Krisenregionen rechtzeitig erkennen.


Die Dienstleistungen der CONIAS Risk Intelligence beruhen auf dem CONIAS Ansatz, der maßgeblich vom Geschäftsführer Dr. Nicolas Schwank entwickelt wurde. Demnach werden Konflikte als soziale Systeme verstanden und analysiert, die aus sich selbst heraus, aber auch durch Einflüsse aus ihrer Umgebung Form und Gestalt verändern können. Der CONIAS Ansatz ist die derzeit einzige bekannte wissenschaftliche Methode, welche es ermöglicht, auch Konflikte ohne Gewaltaustrag systematisch zu erfassen und ihr Risikopotential empirisch fundiert zu bestimmen.

Die CONIAS Risk Intelligence GmbH ist eine Ausgründung aus der Universität Heidelberg. Ihre Dienstleistungen sowie die Analysen und Daten basieren auf mehr als zwanzigjähriger universitärer Forschung.